Menü

News von SWF Siegen

 

Im Mai 2017 hat die Siegener Werkzeug- und Härtetechnik GmbH erfolgreich ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach den Richtlinien der DIN EN ISO 14001 eingeführt. Neben dem Geschäftsbereich der CNC-Bearbeitung, haben wir diese Herausforderung mit besonderem Hinblick auf die in dem Geschäftsbereich Härtetechnik eingesetzte Salzbad-Linie gerne angenommen und umgesetzt. 

 

Steigender Bedarf und technische Vorteile dieser Wärmebehandlungsverfahren haben dazu geführt, unsere Kapazitäten im Bereich TENIFER® und Schutzgas-Einsatzhärten mit Warmbadabschreckung im Salzbadbereich für Sie zu erweitern.  Insbesondere das Schutzgas-Einsatzhärten mit Warmbadabschreckung bietet Ihnen im Verhältnis zu Mehrzweckkammerofentechnik mit Ölabschreckung eine bessere Maß- und Formbeständigkeit sowie reduzierte Rissanfälligkeit für Ihre hochwertigen, formkomplizierten Bauteile.

 

Somit ist die Siegener Werkzeug- und Härtetechnik GmbH als auch die Plasma Technik Siegen GmbH innerhalb des Konzerns zertifiziert in den Bereichen:

 

 

 

 

Besuchen Sie uns in der Siegerlandhalle, Siegen Stand FB-06

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie unter nachfolgendem Link:

https://www.wfb-messe.de/de/home

 

Zum wiederholten Mal nach dem Jahr 2013 besuchten uns am 18.05.2016 die Berufsschüler der Werner-von-Siemens-Schule aus Wetzlar.

Insgesamt  16 Auszubildende aus dem 3.Ausbildungsjahr zum Werkstoffprüfer (Fachrichtung Wärmebehandlung und Metalltechnik) sowie ihr Berufsschullehrer Herr Seitz konnten bei einer Betriebsbesichtigung die im Fachunterricht erworbenen theoretischen Kenntnisse mit praktischen und anschaulichen Erfahrungen erweitern.

 

Die Betriebsbesichtigung des Bereiches Wärmebehandlung wurde durch Herrn Dipl. Ing. Ernst Langer (Geschäftsführer), Herrn Nils Vöpel (Bereichsleiter Technik) und Herrn Markus Ostermann (Bereichsleiter Vertrieb) durchgeführt. Das hauseigene Prüflabor und die zusammenhängenden Prüfmethoden rund um das Thema Härteprüfung wurden von Herrn Florian Philipp (Bereichsleiter QS) praxisnah vorgestellt.

 

  

 

Den angehenden Werkstoffprüfern wurde ein Einblick in die verschiedensten Anlagentechnologien und deren komplexen Anwendungsmöglichkeiten gegeben.

Die unterschiedlichsten Anforderungen an eine Lohnhärterei wurden praxisnah dargestellt und an einigen Beispielen erklärend dargelegt.

 


   

 

Abschließend wurde die Schwestergesellschaft PTS Plasma Technik Siegen GmbH in der Hellenbach 8 in Siegen besichtigt.

Hier konnten die Auszubildenden unter anderem die besondere „lila Aura“ beim Plasmanitrieren beobachten und bekamen die Anwendungsgebiete für das Verfahren Plasmanitrieren erläutert.

 

Ab sofort finden Sie in unserem Downloadbereich unsere Produktinformationsblätter zu den Verfahren Nitrieren und Vakuumhärten.

Neben der Erläuterung und Erklärung zu den verschiedenen Verfahren, können Sie auch unsere wöchentlichen Chargenzeiten ersehen.